Alsdorfdamals - Alsdörp Fröjjer -

Erinnerungen an meiner Heimatstadt

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Meister im Jugendpaartanz: Rosi Ratayczak / Mario Gersten (1975, 1976), Beate Langusch / Heinz - Josef Schiffers (1977, 1978), Heike Günter / Reiner Marx (1982), Simone Krings und Detlef Pelzer, mehrfache Tuniersieger, u. a. Westdeutsche Meister, alle KG Scharwache.

 

 

In jedem Jahr werden im gesamten Bundesgebiet 32 Qualifikationstanzturniere zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in den karnevalistischen Tänzen vom Bund Deutscher Karneval veranstaltet. Die Ausrichtung dieser Turniere wird erfahrenen Mitgliedsgesellschaften übertragen. Die KG Scharwache richtete bereits zum 29. Mal in Folge ein solches Qualifikationstanzturnier aus. Bis zu 500 aktive Tänzerinnen und Tänzer wirbeln an zwei Turniertagen über die Bühne. Getanzt wird in drei Altersklassen: Jugend von sechs bis zehn Jahren, Junioren von elf bis 14 Jahren und Aktive ab 15 Jahren in den Disziplinen: Tanzpaare, gemischte Garden, weibliche Garden, Tanzmariechen und Schautanz.


Eine fachkundige Jury beurteilt die Leistungen nach einem festgelegten Punkteschema. So werden Uniform, Aufmarsch, Austrahlung, Choreografie und Schwierigkeitsgrad bewertet. Die Besten qualifizieren sich für die Halbfinals, die zugleich die Nord - / West - und die Süddeutschen Meisterschaften sind. Die Sieger dort tanzen dann bei den Deutschen Meisterschaften.

 

 

 

 

Weiter mit - Das Mariechen  -